Die Trasse für die neue Köhlbrandbrücke liegt im südlichen Bereich des Roßkanals und damit in

der Achse des heutigen Roßweges. Um die Baufreiheit für den Neubau der Köhlbrandbrücke

herzustellen, ist der Roßweg in eine weiter nördlich liegende Trasse zu verlegen.

Die Untersuchung verschiedener Varianten hat gezeigt, dass die optimale Trasse für den neuen

Roßweg nur bei Verfüllung des Roßkanals hergestellt werden kann.

Dieses Vergabeverfahren erfolgte als Verhandlungsverfahrens auf Grundlage eines Qualifizierungssystems

für Planungsleistungen nach § 48 SektVO. Die Auswahl der Bieter beruht auf

den Ergebnissen des Prüfungssystems „Planungsleistungen zur Herrichtung von Hafenflächen“

C-0592-15-PS-EU, wobei sich die Bieter für den Schwerpunktbereich 1: Erdbau qualifiziert haben.

Extended TitleVerkehrserschließung Roßkanal – Objektplanung Erdbau LP 1+2.
Extended Description

Die Hamburg Port Authority HPA beabsichtigt, in dieser Vergabe die notwendige Erdbauplanung

für die Erstellung der Genehmigungsunterlagen zur Verfüllung des Roßkanals zu beauftragen.

Publication Date2017-01-26
CountryGermany
Procurement StatusAwarded
TypeNegotiated procedure
Contract TypeServices
Award CriteriaThe most economic tender
OrganisationHPA Hamburg Port Authority, AöR
AddressNeuer Wandrahm 4
TownHamburg
Postal Code20457
Phone+49 4042847-2829
Fax+49 4042847-2612
Class Code71322500
Class DescriptionEngineering-design services for traffic installations
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Version of 2016-11-26

Miscellaneous engineering services

Planungsleistungen zur Herrichtung von Hafenflächen.

Die Herrichtung von Hafenflächen umfasst hierbei die Schwerpunktbereiche:

Schwerpunktbereich 1: Erdbau.

Gelände-/Flächenaufhöhungen (Nass- und/oder Trockeneinbau), Böschungsbau, Geotechnische Beratungsleistungen, Altlastensanierung / Flächenrecycling einschl. Entsorgung, Baugrundaufbereitung (u. a. Maßnahmen zur Konsolidation, Bodenverbesserung).

Schwerpunktbereich 2: Rückbau und Flächenfreimachung

(u. a. Abbruch vorhandener Gebäude, Anlagen, Flächenbefestigungen, Rodungen)

Schwerpunktbereich 3: Wasserwirtschaft / Wasserbehandlung

Schwerpunktbereich 4: Leitungsbau

Schwerpunktbereich 5: Kampfmittelräumung Landflächen

Gefährdungsabschätzung, Konzeptionierung, Planung, Fachbauleitung

Schwerpunktbereich 6: Kampfmittelräumung Wasserflächen

Gefährdungsabschätzung, Konzeptionierung, Planung, Fachbauleitung

Die Bewerbung kann für alle Schwerpunktbereiche oder auch nur für einzelne Schwerpunktbereiche erfolgen.

Extended TitlePlanungsleistungen zur Herrichtung von Hafenflächen.
Extended Description

Planungsleistungen zur Herrichtung von Hafenflächen.

Die Herrichtung von Hafenflächen umfasst hierbei die Schwerpunktbereiche:

Schwerpunktbereich 1: Erdbau.

Gelände-/Flächenaufhöhungen (Nass- und/oder Trockeneinbau), Böschungsbau, Geotechnische Beratungsleistungen, Altlastensanierung / Flächenrecycling einschl. Entsorgung, Baugrundaufbereitung (u. a. Maßnahmen zur Konsolidation, Bodenverbesserung).

Schwerpunktbereich 2: Rückbau und Flächenfreimachung

(u. a. Abbruch vorhandener Gebäude, Anlagen, Flächenbefestigungen, Rodungen)

Schwerpunktbereich 3: Wasserwirtschaft / Wasserbehandlung

Schwerpunktbereich 4: Leitungsbau

Schwerpunktbereich 5: Kampfmittelräumung Landflächen

Gefährdungsabschätzung, Konzeptionierung, Planung, Fachbauleitung

Schwerpunktbereich 6: Kampfmittelräumung Wasserflächen

Gefährdungsabschätzung, Konzeptionierung, Planung, Fachbauleitung

Die Bewerbung kann für alle Schwerpunktbereiche oder auch nur für einzelne Schwerpunktbereiche erfolgen.

Deadline Date2026-11-20
Publication Date2016-11-26
CountryGermany
Procurement StatusActive
TypeNot applicable
Contract TypeServices
Award CriteriaThe most economic tender
OrganisationHPA Hamburg Port Authority
AddressBrooktorkai 1
TownHamburg
Postal Code20457
Phone+49 40/42847-2075
Fax+49 40/42847-2612
Class Code71330000
Class DescriptionMiscellaneous engineering services
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Version of 2016-11-26

Architectural and related services

Die Realisierung von Neubaumaßnahmen und Umstrukturierungen im Hamburger Hafen sind einhergehend

mit einer Vielzahl von komplexen Fragestellungen und Aufgaben für die HPA. Dieses bedarf zusätzlicher

Unterstützung bei der Abwicklung und Bearbeitung der vielschichtigen Planungen.

Die im Vorwege durchzuführende technische, wirtschaftliche, funktionale, energetische und gestalterische

Gebäudeplanung ist Grundlage für die Errichtung oder Änderung von Gebäuden und gewährleistet die Erfüllung

der vielfältigen verwaltungs- wie auch betrieblichen Aufgaben.

Mit diesem Prüfungssystem soll die Möglichkeit geschaffen werden, kurzfristig nach erfolgtem

Vergabeverfahren, mit den entsprechenden Planungen zu beginnen.

Die Planung von Gebäuden und Innenräumen umfasst die Schwerpunktbereiche:

SB 1 -Büro- und Verwaltungsgebäude;

SB 2 -Werkstattgebäude;

SB 3 -Lagerhallen;

SB 4 -Bau- und Betriebshöfe.

Die Bewerbung kann für alle Schwerpunktbereiche oder auch nur für einzelne Schwerpunktbereich erfolgen.

Extended TitleAufruf zur Qualifizierung für Planungsleistungen für Gebäude und Innenräume.
Extended Description

Die Realisierung von Neubaumaßnahmen und Umstrukturierungen im Hamburger Hafen sind einhergehend

mit einer Vielzahl von komplexen Fragestellungen und Aufgaben für die HPA. Dieses bedarf zusätzlicher

Unterstützung bei der Abwicklung und Bearbeitung der vielschichtigen Planungen.

Die im Vorwege durchzuführende technische, wirtschaftliche, funktionale, energetische und gestalterische

Gebäudeplanung ist Grundlage für die Errichtung oder Änderung von Gebäuden und gewährleistet die Erfüllung

der vielfältigen verwaltungs- wie auch betrieblichen Aufgaben.

Mit diesem Prüfungssystem soll die Möglichkeit geschaffen werden, kurzfristig nach erfolgtem

Vergabeverfahren, mit den entsprechenden Planungen zu beginnen.

Die Planung von Gebäuden und Innenräumen umfasst die Schwerpunktbereiche:

SB 1 -Büro- und Verwaltungsgebäude;

SB 2 -Werkstattgebäude;

SB 3 -Lagerhallen;

SB 4 -Bau- und Betriebshöfe.

Die Bewerbung kann für alle Schwerpunktbereiche oder auch nur für einzelne Schwerpunktbereich erfolgen.

Deadline Date2026-11-20
Publication Date2016-11-26
CountryGermany
Procurement StatusActive
TypeNot applicable
Contract TypeServices
Award CriteriaThe most economic tender
OrganisationHPA Hamburg Port Authority
AddressBrooktorkai 1
TownHamburg
Postal Code20457
Phone+49 40/42847-2075
Fax+49 40/42847-2612
Class Code71200000
Class DescriptionArchitectural and related services
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Related Procurements

Neubau der Berufsschule Weilheim — 608 Rohr-und Blechbearbeitung.
View more
Deadline: Jun 23, 2020
Putz- und Wärmedämmverbundsystemarbeiten.
View more
Deadline: Jun 17, 2020
Glasschleif 2.0, San.Industriedenkmal; Gerüstbauarbeiten.
View more