Die Baumaßnahme „Neubau am Geomatikum – „NaG" der Universität Hamburg befindet sich auf dem Grundstück Bundesstr. 55 südl. des Verkehrsknotens „Beim Schlump – Bundesstraße“.

Der Neubau besteht aus einem kompakten 7-geschossigen polygonalen Institutsbaukörper mit teilweise 2 Untergeschoßen, welcher sich in einem ausreichenden Abstand zum Schröderstift befindet und an die Nordseite des Geomatikums direkt anschließt.

Auf Höhe der Einmündung „Ellenbogen“ ist der Baukörper um zwei Geschosse reduziert, wodurch der Gesamtbaukörper optisch in 2 Bauteile aufgeteilt wird.

Der östlich gelegene Baukörper an der Straßenkreuzung dient als Haupteingangsbau mit gebäudehohem Atrium zur Haupterschließung und enthält überwiegend Administration, Büroräume, sowie auch Cafeteria und Vorlesungsräume.

Der westliche, kompakte und orthogonale Baukörper, welcher auch zum Teil 2 Untergeschosse besitzt, enthält überwiegend Labor- und Forschungsräume.

Extended TitleGMH VOB VI 043-19 Wärmeversorgungsanlagen für den Neubau am Geomatikum am Standort Bundesstraße 57 in Hamburg
Extended Description

— Umplanung von Unterflurkonvektoren in Haubenkonvektoren, ca. 161 Stück,

— Umplanung von Haubenkonvektoren in Unterflurkonvektoren, ca. 5 Stück,

— Umplanung von profilierten Plattenheizkörpern in plane Plattenheizkörper, ca. 802 Stück.

Publication Date2019-08-06
CountryGermany
Procurement StatusAwarded
TypeNegotiated without a prior call for competition
Contract TypeWorks
Award CriteriaLowest price
Value47407.80
OrganisationGMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
Attention OfEinkauf/Vergabe
AddressAn der Stadthausbrücke 1
TownHamburg
Postal Code20355
Fax+49 40427310143
Class Code45214400
Class DescriptionConstruction work for university buildings
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Version of 2019-06-25

Construction work for university buildings

Die Baumaßnahme „Neubau am Geomatikum – „NaG" der Universität Hamburg befindet sich auf dem Grundstück Bundesstr. 55 südlich des Verkehrsknotens „Beim Schlump – Bundesstraße“.

Der Neubau besteht aus einem kompakten 7-geschossigen polygonalen Institutsbaukörper mit teilweise 2 Untergeschoßen, welcher sich in einem ausreichenden Abstand zum Schröderstift befindet und an die Nordseite des Geomatikums direkt anschließt.

Auf Höhe der Einmündung „Ellenbogen“ ist der Baukörper um zwei Geschosse reduziert, wodurch der Gesamtbaukörper optisch in 2 Bauteile aufgeteilt wird.

Der östlich gelegene Baukörper an der Straßenkreuzung dient als Haupteingangsbau mit gebäudehohem Atrium zur Haupterschließung und enthält überwiegend Administration, Büroräume, sowie auch Cafeteria und Vorlesungsräume.

Der westliche, kompakte und orthogonale Baukörper, welcher auch zum Teil 2 Untergeschosse besitzt, enthält überwiegend Labor- und Forschungsräume.

Extended TitleGMH VOB VI 043-19 Wärmeversorgungsanlagen für den Neubau am Geomatikum am Standort Bundesstraße 57 in Hamburg
Extended Description

— Umplanung von Unterflurkonvektoren in Haubenkonvektoren, ca. 161 Stück,

— Umplanung von Haubenkonvektoren in Unterflurkonvektoren, ca. 5 Stück,

— Umplanung von profilierten Plattenheizkörpern in plane Plattenheizkörper, ca. 802 Stück.

Publication Date2019-06-25
CountryGermany
Procurement StatusFuture
TypeNot applicable
Contract TypeWorks
Award CriteriaNot applicable
Value55487.30
OrganisationGMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
Attention OfEinkauf / Vergabe
AddressAn der Stadthausbrücke 1
TownHamburg
Postal Code20355
Fax+49 40427310143
Class Code45214400
Class DescriptionConstruction work for university buildings
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Related Procurements

Deadline: Jan 6, 2020
Follow up research on a previous study on effectiveness of flight and duty time limitations and rest requirements contained in Annexes II and III of Commission Regulation (EU) No 965/2012.Objectives:1)...
View more
Deadline: Nov 18, 2019
The JRC Karlsruhe plans to purchase ventilated single use protective suits, commonly known as Mururoa V4F1 (or technically equivalent), for special operations in the Hot Cells laboratory.
View more
Auf dem Campus der Universität Rostock soll ein Neubau für ein Transfer-Technikum errichtet werden, bei dem es sich um eine eingeschossige Versuchshalle mit zweigeschossigem Verbindungsbau und einem viergeschossigen Funktionsgebäude handelt....
View more