Die Stadt Erkelenz plant im hinteren Teil des Schulgeländes der Franziskus-/Astrid-Lindgren-Schule unmittelbar an der Krefelder Straße eine 2-geschossige Erweiterung mit 4 Unterrichts- und Nebenräumen.

Die geplante Erweiterung ist freistehend und soll im 1. Obergeschoss mit einer Verbindungsbrücke an den Bestand angeschlossen werden. Dazu hat die Stadt Erkelenz das neben liegende Gartengrundstück erworben. Dort soll im Anschluss der wegfallende Spielbereich entstehen. Für die Durchführung der Baumaßnahme ist geplant, dieses Grundstück für die Baustelleneinrichtung zu nutzen.

Die Anfahrt dazu erfolgt von der Krefelder Straße.

Mit dieser Vorabveröffentlichung wird die geplante Beschränkte Ausschreibung für die Fliesen- und Betonwerksteinarbeiten bekannt gemacht.

Extended TitleErweiterung Franziskus-Schule, Fliesen- und Betonwerksteinarbeiten
Extended Description

Kurzmassen:

– 50 qm Wandfliesen Format 30 x 60 cm,

– 110 qm Bodenfliesen forma 30 x 60 cm,

– 75 lfm Sockelfliesen,

– 24 Stück Winkelstufen aus Betonwerkstein,

– 24 qm Plattenbelag aus Betonwerkstein im Format 30 x 60 cm,

– 17 qm Plattenbelag aus Betonwerkstein im Format 40 x 40 cm.

Publication Date2019-07-19
CountryGermany
Procurement StatusFuture
TypeNot applicable
Contract TypeWorks
Award CriteriaNot applicable
OrganisationStadt Erkelenz – Der Bürgermeister
Attention OfZentrale Vergabestelle, Frau Jentgens
AddressJohannismarkt 17
TownErkelenz
Postal Code41812
Phone+49 2431/85209
Fax+49 2431/859209
Class Code45431000
Class DescriptionTiling work
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Related Procurements

Sanierung der Dächer und Tragwerke, Fassaden Glasfenster und Maßwerke, Raumschale.
View more
Der LWL plant in Münster einen Neubau für die LWL-Förderschule Sprache, die Martin-Luther-King-Schule. Die Vorplanung sieht einen zweigeschossigen, nicht unterkellerten Massivbau mit 2 Innenhöfen und Grün dach vor. Die BGF...
View more
Sanierungs- und Anpassungsmaßnahmen der Mensa und Tiefgarage, sowie der Mensa-Nebengebäude.
View more