Im Jahr 2025 soll die Firewall Infrastruktur (Hardware und Software) der ASFIANG erneuert werden.

Zum Leistungsumfang zählen folgende Punkte:

- Hardware / Software (inkl. HW-LCM) / Firewall Management

- Konfigurationsdienstleistungen / Change Management

- Compliance und Audit Support

- Wartung und Instandhaltung

- Transition-IN / Transition-OUT

Dazu wird die gegenständliche Markterkundung nach § 24 BVergG 2018 durchgeführt. Ziel der Markterkundung ist es, den heutigen Stand der Technik und das potenzielle Angebot am Markt zu evaluieren.

Extended TitleFirewall Infrastructure 2025
Extended Description

Die ASFINAG plant, finanziert, baut, erhält und betreibt das gesamte österreichische Autobahnen- und Schnellstraßennetz mit einer Streckenlänge von mehr als 2.249 km. Ziel der ASFINAG ist es, Österreichs Autobahnen- und Schnellstraßennetz zur „intelligenten Straße der Zukunft“ auszubauen und ihren Kunden sichere, bequeme und effiziente Transportwege zu bieten. Die ASFINAG Maut Service GmbH ist für die Einhebung der Maut auf dem Streckennetz, das Servicecenter, sowie die IT-Dienstleistungen verantwortlich.

Im Security Umfeld gehört dazu auch der Betrieb der Firewall Infrastruktur für das gesamte, österreichweite IT-Netzwerk. Die Standorte befinden sich neben zwei redundante Rechenzentren im Umfeld von Wien und dem zentralen Bürostandort in Wien vor allem in den Verkehrsmanagement Zentralen in den Bundesländern sowie regionalen Autobahnmeistereien.

Heute basiert die Firewall Infrastruktur auf dem Produkt „Firepower“ von Cisco. Es werden derzeit drei Typen von HW Appliances dieses Herstellers eingesetzt:

- Type 9300 (inkl. virtueller Instanzen): 6 Appliances

- Type 4120: 2 Appliances

- Type 2110: 29 Appliances

Durch die über Österreich verteilten Standorte ist für die Erbringung von Wartung und Instandhaltung und zur Realisierung der SLA-Vorgaben jedenfalls eine österreichweite Serviceorganisation erforderlich. Aus einer Architektursicht wird heute ein „Destination based rule set“ Ansatz verwendet. Zukünftig soll jedoch ein „Source based rule set“ Ansatz verwirklicht werden.

Im Jahr 2025 soll die Firewall Infrastruktur (Hardware und Software) nun erneuert werden.

Zum Leistungsumfang zählen folgende Punkte:

- Hardware / Software (inkl. HW-LCM) / Firewall Management

- Konfigurationsdienstleistungen / Change Management

- Compliance und Audit Support

- Wartung und Instandhaltung

- Transition-IN / Transition-OUT

Dazu wird die gegenständliche Markterkundung nach § 24 BVergG 2018 durchgeführt. Ziel der Markterkundung ist es, den heutigen Stand der Technik und das potenzielle Angebot am Markt zu evaluieren.

Publication Date2024-01-26
CountryAustria
Procurement StatusFuture
TypeNot applicable
Contract TypeServices
Award CriteriaNot applicable
OrganisationAutobahnen und Schnellstrassen Finanzierungs AG
Attention OfBrigitte Gharbi
AddressSchnirchgasse 17
TownVienna
Postal Code1030
Class Code72000000
Class DescriptionIT services: consulting, software development, Internet and support
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Related Procurements

Beim Objekt LZ30 handelt es sich um eine einfeldrige vorgespannte Plattenbalkenbrücke, welche im Zuge der Errichtung der A07 in den Jahren1968 ff errichtet wurde.Maßnahmen Brücke: Betoninstandsetzungen Unter- und Überbau, Umbau...
View more
A11 Karawankentunnel, Vollausbau Karawankentunnel 2. Röhre
View more
Das Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 2 - Finanzen, Beteiligungen und FTI, Unterabteilung Landesimmobilienmanagement, beabsichtigt das bestehende Konzerthaus zu sanieren.In diesem ist die GMPU (Gustav Mahler Privatuniversität für Musik) untergebracht.
View more