Gegenstand dieser Veröffentlichung ist der Abschluss von nicht-exklusiven Verträgen über die Versorgung der Versicherten der AOK NW mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V im Rahmen eines sogenannten Open-House-Verfahrens. Unter Vorgabe einheitlicher Vertragskonditionen sowie eines einheitlichen Zugangsverfahrens wird allen geeigneten und interessierten Leistungserbringern den Abschluss dieses Vertrages angeboten. Der Vertrag umfasst die Versorgung mit folgenden Verbandmitteln:

a) Schaumstoffverbände / Hydropolymere und Hydroselektiver Polyurethanschaum;

b) Aktivkohle- und Silberverbände;

c) Aktivkohlekompressen;

d) Silberhaltige Wundauflagen;

e) Hydrokolloide;

f) Hydrogele und Hydrozelluläre Wundkissen;

g) Alginate.

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

Extended TitleVerbandmittel.
Changes
Section:
II.2.7)
Previous text:

Beginn: 1.4.2017 / Ende: 31.7.2018

New text:

Beginn: 1.5.2017 / Ende: 30.6.2018.

Deadline Date2028-06-01
Publication Date2017-04-04
CountryGermany
Procurement StatusAmended
TypeOpen procedure
Contract TypeSupplies
Award CriteriaLowest price
OrganisationAOK Nordwest – Die Gesundheitskasse
Attention OfGeschäftsbereich Ambulante Versorgung
TownDortmund
Class Code33141110
Class DescriptionDressings
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Version of 2017-03-30

Dressings

Gegenstand dieser Veröffentlichung ist der Abschluss von nicht-exklusiven Verträgen über die Versorgung der Versicherten der AOK NW mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V im Rahmen eines sogenannten Open-House-Verfahrens. Unter Vorgabe einheitlicher Vertragskonditionen sowie eines einheitlichen Zugangsverfahrens wird allen geeigneten und interessierten Leistungserbringern den Abschluss dieses Vertrages angeboten. Der Vertrag umfasst die Versorgung mit folgenden Verbandmitteln:

a) Schaumstoffverbände / Hydropolymere und Hydroselektiver Polyurethanschaum;

b) Aktivkohle- und Silberverbände;

c) Aktivkohlekompressen;

d) Silberhaltige Wundauflagen;

e) Hydrokolloide;

f) Hydrogele und Hydrozelluläre Wundkissen;

g) Alginate.

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

Extended TitleVerbandmittel.
Changes
Section:
II.1.4
Previous text:

(...)

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

New text:

(...)

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.5.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 31.7.2018.

Section:
II.2.4
Previous text:

(...)

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

New text:

(...)

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.5.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 31.7.2018.

Section:
II.2.7
Previous text:
2018-06-30
New text:
2018-07-31
Section:
II.2.7
Previous text:

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja.

Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag ist unbefristet. Er kann von jedem Vertragspartner mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende erstmals zum 31.3.2018 gekündigt werden.

New text:
Section:
VI.3
Previous text:

3) Interessierte Leistungserbringer können über die unter I.1) genannte E-Mailadresse den Vertrag anfordern, nachdem sie dort die sonstigen Teilnahmeunterlagen eingereicht haben. Die sonstigen Teilnahmeunterlagen können – sofern ein Formblatt existiert – auf der Internetseite www.dtvp.de heruntergeladen werden. Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages ist, dass der interessierte Leistungserbringer die angeforderten Teilnahmeunterlagen vollständig ausgefüllt und unterzeichnet vorlegt. Jeder Leistungserbringer, der die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und dies durch die Unterzeichnung der Erklärungen und des Vertrages dokumentiert, kann den Vertrag schließen. Eine Exklusivität ist nicht gegeben. Der Vertragsabschluss kann jederzeit und zu den gleichen Bedingungen erfolgen. Individuelle Vertragsverhandlungen werden nicht durchgeführt.

4) Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Davon ausgehend beträgt die Vertragslaufzeit mindestens 15 Monate. (...).

New text:

3) Die Teilnahmeunterlagen (inklusive Vertrag) können – sofern ein Formblatt existiert – auf der Internetseite www.dtvp.de heruntergeladen werden. Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages ist, dass der interessierte Leistungserbringer die angeforderten Teilnahmeunterlagen vollständig ausgefüllt und unterzeichnet vorlegt. Jeder Leistungserbringer, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt und dies durch die Unterzeichnung der Erklärungen und des Vertrages dokumentiert, kann den Vertrag schließen. Eine Exklusivität ist nicht gegeben. Der Vertragsabschluss kann jederzeit und zu den gleichen Bedingungen erfolgen. Individuelle Vertragsverhandlungen werden nicht durchgeführt.

4) Der früheste Vertragsbegin ist der 1.5.2017. Davon ausgehend beträgt die Vertragslaufzeit mindestens 15 Monate. Der Vertrag ist unbefristet. Er kann von jedem Vertragspartner mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende erstmals zum 31.7.2018 gekündigt werden. Die Angabe eines Vertragsendes in Ziffer II.2.7 ist dem Umstand geschuldet, dass es sich um eine Pflichtangabe handelt. (...).

Deadline Date2028-06-01
Publication Date2017-03-30
CountryGermany
Procurement StatusAmended
TypeOpen procedure
Contract TypeSupplies
Award CriteriaLowest price
OrganisationAOK Nordwest – Die Gesundheitskasse
Attention OfGeschäftsbereich Ambulante Versorgung
TownDortmund
Class Code33141110
Class DescriptionDressings
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Version of 2017-03-18

Dressings

Gegenstand dieser Veröffentlichung ist der Abschluss von nicht-exklusiven Verträgen über die Versorgung der Versicherten der AOK NW mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V im Rahmen eines sogenannten Open-House-Verfahrens. Unter Vorgabe einheitlicher Vertragskonditionen sowie eines einheitlichen Zugangsverfahrens wird allen geeigneten und interessierten Leistungserbringern den Abschluss dieses Vertrages angeboten. Der Vertrag umfasst die Versorgung mit folgenden Verbandmitteln:

a) Schaumstoffverbände / Hydropolymere und Hydroselektiver Polyurethanschaum;

b) Aktivkohle- und Silberverbände;

c) Aktivkohlekompressen;

d) Silberhaltige Wundauflagen;

e) Hydrokolloide;

f) Hydrogele und Hydrozelluläre Wundkissen;

g) Alginate.

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

Extended TitleVerbandmittel.
Extended Description

Gegenstand dieser Veröffentlichung ist der Abschluss von Verträgen über die Versorgung der Versicherten der AOK NW mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V im Rahmen eines sogenannten Open-House-Verfahrens. Unter Vorgabe einheitlicher Vertragskonditionen sowie eines einheitlichen Zugangsverfahrens wird allen geeigneten und interessierten Leistungserbringern den Abschluss dieses Vertrages angeboten. Der Vertrag umfasst die Versorgung mit folgenden Verbandmitteln:

a) Schaumstoffverbände / Hydropolymere und Hydroselektiver Polyurethanschaum;

b) Aktivkohle- und Silberverbände;

c) Aktivkohlekompressen;

d) Silberhaltige Wundauflagen;

e) Hydrokolloide;

f) Hydrogele und Hydrozelluläre Wundkissen;

g) Alginate.

Der früheste Vertragsbeginn ist der 1.4.2017. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit bis zum 30.6.2018.

Deadline Date2028-06-01
Publication Date2017-03-18
CountryGermany
Procurement StatusActive
TypeOpen procedure
Contract TypeSupplies
Award CriteriaLowest price
OrganisationAOK Nordwest – Die Gesundheitskasse
Attention OfGeschäftsbereich Ambulante Versorgung
TownDortmund
Class Code33141110
Class DescriptionDressings
SourceOffice for Official Publications of the European Communities - Tenders electronic daily (Ted)

Related Procurements

Deadline: Nov 30, 2020
The contract involves carrying out the tasks stated below, which will mainly be carried out in the manipulator workshop and hot laboratories of the JRC Karlsruhe:1. Repair and maintenance of...
View more
Das Grundstück WA 11.1 (West) umfasst rund 6 900 m². Die Entwicklung des Quartiers wird durch den Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 2068 der LHM geregelt. Auf dem Grundstück soll insgesamt...
View more
Die Monheimer Einkaufszentren I und II GmbH planen einen umfangreichen Umbau der zentralen Einzelhandelsimmobilie in Monheim am Rhein. Informationen zum Projekt sind unter https://mittemonheim.de erhältlich.
View more